top of page

Felis Meinung: Uhrwerk Silberstahl (WunderZeilen - Rezension)

Die Geschichte einer Stadt, regiert von Gott.


Inhalt

Wir befinden uns in der Welt von Sidarap, einer Stadt wie ein Uhrwerk, regiert von einem Wesen, dass die Einwohner als Gott ansehen. Heimat für Menschen und Dämonen gleichermaßen. Im Fokus von „Uhrwerk Silberstahl“ stehen drei Charaktere: Ewanna Kovanova, ein junges Mädchen, das Zeugin einer schrecklichen Vision wird und daraufhin fünf Jahre in der Irrenanstalt verbringt. Erst nach ihrer Freilassung lernt sie die Welt richtig kennen und erfährt von den Fähigkeiten, die schon immer tief in ihr geschlummert haben. Dabei muss sie jedoch feststellen, dass nicht jeder ihr Bestes im Sinn hat.

Timothy Dalton, der siebzehnjährige Mensch und Waise, dessen Traum es ist, einer der größten Kriminellen von Sidarap zu werden. Dabei muss er lernen, dass seine Ambitionen einen hohen Preis fordern können. Allerdings findet er auch unerwartete Unterstützung.

Zanaa Maskyal, eine Dämonin, die einer verbrecherischen Nekromantin auf der Spur ist und kurz darauf ein Schicksal erfährt, das schrecklicher ist als der Tod.

Vinachia Burke führt uns mit ihrem multiperspektivisch erzählten Fantasy-Roman in eine neue Welt voller Intrigen, Ambitionen und jede Menge Magie. Sie vereint Gauner mit Tarot, Dämonen, den vier Elementen und einem Hauch von Alchemie in einer überaus facettenreichen Geschichte.

Meinung und Fazit

Uhrwerk Silberstahl wirft den Leser von der ersten Seite an ins Geschehen und zieht ihn sofort in den Bann. Mir fiel es schwer, das Buch aus der Hand zu legen, so durchgehend war ich von der Geschichte gefesselt. Die verschiedenen Charaktere, die hier immer wieder in den Fokus gestellt werden, ermöglichen einen umfassenden Überblick über das Leben in Sidarap und die vielen Facetten, die diese Stadt zu bieten hat. Die Mischung der Erzählstränge macht Uhrwerk Silberstahl kurzweilig und durchgehend spannend. Vinachia Burke ermöglichte es mir, mich leicht in die unterschiedlichen Charaktere einzufühlen und ihre Entscheidungen nachzuvollziehen. Besonders gelungen finde ich, wie die Grenze zwischen Gut und Böse in Uhrwerk Silberstahl verschwimmt, sodass der Leser sich durchgehend intensiv mit den Charakteren auseinandersetzen muss. An die Welt von Sidarap führt Vinachia Burke mit viel Fingerspitzengefühl heran, wodurch der Leser genügend Spielraum erhält, in seinem individuellen Tempo die Bezirke der Stadt und ihre Einwohner samt ihren Kräften kennenzulernen und zu verstehen.

Das Buch ist geeignet für ...

Leser, die gern Fantasy-Bücher lesen, die mit multiperspektivischem Erzählen ihre Charaktere in den Vordergrund rücken. Außerdem für jeden mit Begeisterung für Dämonen, die vier Elemente und einen Hauch von Alchemie, oder all jene, die einfach die Abwechslung beim Lesen mögen.

Fans von „Das Lied der Krähen“, „Kingdom of the Wicked“ oder der „Caraval“-Trilogie werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen können.


Elemente

Action vs. Charakterentwicklung

Spannung vs. Gefühl

Weltenbau vs. Charakterfokus

Romantik vs. Freundschaft




Uhrwerk Silberstahl bekommt ihr übrigens NUR im WunderZeilen Shop signiert und mit Lesezeichen, also schlagt zu!



Kennt ihr das Buch schon?


Lasst gern einen Kommentar da!


Eure Feli ♡


Besucht mich gern auf Instagram

75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page